WetterOnline
Das Wetter für
Dorsten
mehr auf wetteronline.de

Der Verein

 

Der Verein wurde 1970 gegründet und hat zur Zeit 150 Mitglieder , davon ist etwa die Hälfte aktiv und im Verband des Westfälischen Schützenbundes (WSB) bzw. Deutschen Schützenbund (DSB) organisiert. Unsere Domäne ist das Feldbogenschießen. Das heißt, wir schießen im Gelände und beschießen unterschiedliche Scheiben aus immer anderen Entfernungen und zwar zwischen 5- 60 Metern. In der ersten Wertungsrunde sind sie Entfernungen unbekannt und in der zweiten Runde bekannt. Unser Sportgelände ist ein Waldstück von ca. 2 ha in Dorsten am Hammer Weg, zwischen Lippe und Kanal. Dieses Areal wurde von den aktiven Mitgliedern des Vereins, von einer Schutthalde in liebevoller Arbeit, in das wohl schönste Sportgelände der Stadt Dorsten verwandelt. Das Feldbogenschießen ist eine Sportart, die zwar ein hohes Maß an körperlicher Fitness erfordert, aber bis ins hohe Alter betrieben werden kann. Der BSC Dorsten hat eine sehr erfreuliche Erfolgsbilanz aufzuweisen. So gehören Platzierungen , bei deutschen Meisterschaften unter den ersten Drei, sowie ungezählte Landes- und Bezirksmeistertitel zu unseren Erfolgen. Ein wichtiges Anliegen des Vereins, ist die Jugendförderung und darum bemüht sich der Vorstand ständig um zusätzliche Gelder. Unser zurzeit bester Jugendlicher, Christoph Hüppe, hat 2005 seinen vierten deutschen Meistertitel erringen können.
In diesem Jahr, hat uns der Westfälische Schützenbund wieder beauftragt, die Bezirks- und Landesmeisterschaften im Feldbogenschießen auszurichten. Es ist jedes Mal eine Herausforderung, da wir großen Sport
bieten können. Erstens haben die Schützinnen und Schützen des BSC Dorsten berechtigte Hoffnungen, auf einige Medaillen und zweitens haben wir sehr prominente Gäste. So sind zum Beispiel die komplette Nationalmannschaft und der Vizeeuropameister 2003, in der Compoundbogenklasse am Start. Auch beinhaltet die Landesmeisterschaft die Qualifikation zur deutschen Meisterschaft. Bei uns sind alle Bogenarten vertreten außer der Armbrust. Tarnkleidung ist auf unserem Gelände aus Sicherheitsgründen nicht erwünscht.

 

Der Leistungssport ist unser hauptsächliches Anliegen, aber auch Bogenschützen, die nur ihre Freude an diesem Sport haben und ihre Freizeit damit verbringen möchten , sind gerne gesehen. So bieten wir mehrmals pro Jahr "Schnupperkurse" an. Hier kann die / der Interessierte den Sport kennen lernen. Die Ausstattung während des Schnupperkurs wird vom Verein gestellt.

 

Übrigens, beim Bogenschießen muss sich der Schütze mental unter Kontrolle haben. So führt der Sport dazu, dass der Schütze lernt sich "total herunter zu fahren". Hilft auch bei einigen neurologischen Erkrankungen (z.B. Morbus Parkinson). Also keine Scheu - einfach mal versuchen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Axel Hilgers© Bogensportclub Dorsten e. V.